Auf Bulletproof Coffee bin ich vor ein paar Wochen gestoßen als ich mir Artikel zum Thema Kokosöl und MCT (Medium Chain Tryglycerides) durchgelesen habe.

Der Erfinder des Bulletproof Coffee’s Dave „Bulletproof Executive“ Asprey versprach, dass man durch dessen Genuss seine geistige Leistung erhöhen kann und keinen Hunger mehr die nächsten 6 − 8 Stunden verspüre würde. Die Herstellung sei ausserdem denkbar einfach und damit perfekt für Frühstücksmuffel und Leute wie mich, die morgens keine Zeit für ein richtiges Frühstück haben.

Die Idee durch Kaffee Bulletproof (Kugelsicher) zu werden, klang einfach zu verlockend um es nicht auszuprobieren.

Das Bulletproof Coffee Rezept

Das Bulletproof Coffee Rezept von Dave beinhaltet sehr viel Kaffee, mehr als ich persönlich vertrage. Deshalb habe ich es angepasst, in dem ich etwas weniger Kaffee verwende dafür aber eine Espressomachine anstatt eines Durchlauffilters.

Zutaten
1 große Tasse Kaffee oder mehr (mind. 200 ml)
1 Esslöffel Kerry Gold Weidebutter (ca. 80 g)
2 Esslöffel MCT Öl

Geräte
Kaffeekocher
Wasserkocher
Mixer
Löffel
Kaffeetasse

Zubereitung
Als erstes etwas Wasser im Wasserkocher erhitzen. Das heiße Wasser dann in den Mixer geben, damit der Mixer langsam vorgeheizt wird. Wir wollen ja nicht das der Kaffee später zu schnell abkühlt.

Danach den Kaffee in der gewünschten Menge kochen.

Das Wasser aus dem Mixer kippen. (Das Glas des Mixers sollte jetzt schön warm sein) Den Kaffee in den leeren Mixer kippen. 80g Butter (ja das sind 1/3 einer normalen 250g Packung) im Kaffee versenken und dann das 2 EL MCT Öl dazugeben.

Das ganze gut mixen und danach in die Kaffeetasse kippen. Fertig!

Wichtige Hinweise zu den Zutaten

Ich achte darauf einen guten Kaffee zu verwenden, der nicht zu bitter schmeckt. Das ist der Grund warum ich Espresso dem Filterkaffee bevorzuge.

Bei der Butter sollte es sich um Weidebutter handeln, da diese die meisten Vitamine und Mikronährstoffe aufweist. (Auf jeden Fall NICHT gesalzen!).

MCT Öl gibt es im Reformhaus oder bei Amazon zu kaufen.

Erfahrungen mit dem Bulletproof Coffee

Seit einigen Wochen trinke ich fast jeden morgen eine Tasse des Bulletproof Coffee’s anstatt anders zu frühstücken. Die erste 2 Tage musste sich mein Magen an die grosse Menge Fett am Morgen gewöhnen während dieser Zeit verspürte ich ein leichtes Unwohlsein. Das legte sich schnell und ist seit dem verschwunden.

Das der Bulletproof Coffee die geistige Leistung erhöht kann ich sehr gut bestätigen. Kurze Zeit nach dem Verzehr fühle ich mich topfit und zu Höchstleistungen motiviert, so als wäre ich unter Strom gesetzt worden.

Der hungerdämpfe Effekt tritt auch ein, da ich meist erst nach 7 − 8 Stunden ein leichtes Hungergefühl verspüre. Ausserdem entspricht er den 3 grundlegenden Prinzipien des Abnehmens, die im letzten Blogpost beschrieben wurden.

Ich werde den Bulletproof Coffee weiter morgens trinken, wenn ich vorhabe morgens viel zu arbeiten und kein grosses Frühstück mit Rührei und Bacon machen kann.

Als netter Nebeneffekt habe ich NICHT NUR keinen Hunger mehr sondern auch keinen Durst auf Kaffee für den Rest des Tages.